Heinrich-Heine-Schule Gadebusch

Regionale Schule mit Grundschule

Die zauberhafte Zirkuswelt

Manege frei !

(Beitrag aus der SVZ vom 28.09.20016)

manege

Clownparade, Dressuren mit Tieren, Akrobatik am und auf dem Seil. Dass sich all diese artistischen Herausforderungen mit einem ganz jungen Team umsetzen lassen, zeigt der Circus Qaiser. Die Artisten gastieren bis zum Donnerstag auf dem Sportplatz am Burgsee. „Seit 15 Jahren arbeiten wir jede Woche mit einer anderen Schule an solch einem Projekt. Das wird sehr gut angenommen“, sagt Circus-Junior-Chef Alexander Qaiser und gibt die Manege für den Clownnachwuchs frei. Dort probt eine Gruppe einen Sketch rund um eine verschwundene Tomate. Mimik, Gestik, der Spannungsbogen und die Pointe müssen sitzen. „Ich finde das unglaublich, wie die Kinder das Programm innerhalb kürzester Zeit einstudieren“, sagt Jana Korff. All das, was die Mädchen und Jungen innerhalb weniger Stunden proben, schaue wie ein wochenlang einstudiertes Programm aus. „Morgens wird geprobt und am Abend erfreuen sich die Eltern an der Vorstellung“, sagt Korff. Vier Tage Zirkusluft schnuppern, drei Tage mit Show. Anne-Sophy ist hin und weg, als ihre Mitschüler die Dressur mit den Ziegen vorführen: „Am besten gefällt mir die Vorführung mit der Schlange“, sagt sie. Vera Haß, Lehrerin der 2.Klasse, findet es enorm mutig von den Kindern, am Seil unter dem Zirkuszelt das Publikum zu begeistern. Ein Erfolg, der für sich spricht und die unterschiedlichsten Talente hervorbringt. Darauf liegt das Augenmerk vom Circus. „Wir sind ausgebildete Artisten und zeigen den Kindern spielerisch wie solch ein Programm abläuft“, sagt Alexander Qaiser. Hier gehe es nicht streng zu. Teamarbeit und Begeisterung seien wichtig. Die Qaisers verstehen ihr Handwerk. Das reicht von Trapezvorführungen, Feuerschlucken bis zum Salto. „Unser Winterquartier befindet sich bei Itzehoe. Von März bis November gastieren wir an Schulen. Im Sommer gibt es Vorstellungen in Hamburgs grünem Herzen ,Planten un Blomen‘“ sagt der Junior-Cheff.   Eltern, Großeltern oder all jene, die Zirkusluft beim Artistennachwuchs schnuppern möchten, die haben am heutigen Mittwoch und morgigen Donnerstag noch die Chance auf eine Vorstellung. Um 18 Uhr beginnen diese. Eintritt für Erwachsene kostet sieben Euro, für Kinder drei Euro. Volker Bohlmann

manege2

Posted in Aktuell | Kommentare deaktiviert für Die zauberhafte Zirkuswelt

Der Start in die Zukunftswerkstatt

Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung vom 9. September 2016

In Gadebusch hat ein Kooperationsmodell zwischen Schule, Wirtschaft und Wissenschaft begonnen

werkstatt

Dieses Projekt könnte Schule machen: In Gadebusch sind eine Jungs- sowie eine Girls-Day-Werkstatt eröffnet worden. Darin werden sich Jugendliche ein Jahr lang in Berufen ausprobieren. Bei Schülerinnen soll vor allem das Interesse an Naturwissenschaft und Technik gefördert werden. Die Jungen wiederum erhalten einen umfassenden Einblick in die Bereiche Soziales, Erziehung, Pflege, Dienstleistungen und Design. „Wir wollen den jungen Menschen ein spannendes und zugleich breit gefächertes Berufswahlspektrum aufzeigen und mit Vorurteilen aufräumen“, sagt Projektkoordinatorin Monique Frähmke vom Bildungswerk der Wirtschaft MV.

Die Teilnehmer der beiden Projektwerkstätten sind Siebtklässler der Gadebuscher Heinrich-Heine-Schule. Einmal pro Woche treffen sie sich in der Jungs- bzw. Girls-Day-Werkstatt und kommen dort zunächst mit Fachleuten aus der Arbeitswelt ins Gespräch. In der Woche darauf folgt der Gang in das jeweilige Unternehmen, um sich ein Bild vor Ort machen zu können. Darüber hinaus werden Workshops zu Kommunikation und Teamtrainings angeboten.

Nicht nur Firmen machen mit bei diesem Projekt, sondern auch Theatermacher, Kliniken, Hochschulen, Ergotherapeuten, Hörakustiker, Schornsteinfeger und weitere Partner. So zum Beispiel auch das Jugendhilfezentrum Rehna (JHZ), wo Jungs der Erzieherberuf näher gebracht wird. Denn eines ist klar: „Der männliche Part fehlt in vielen Kitas“, sagt Heide Lappann vom JHZ.

Dass soziale Einrichtungen und Unternehmen von den beiden Werkstatt-Projekten profitieren können, davon ist Rüdiger Dohse vom Bildungswerk der Wirtschaft überzeugt. Denn Firmen bekämen relativ früh einen persönlichen Kontakt zu ausbildungsbereiten Jugendlichen. Darüber hinaus würden Schulen neue Unternehmenskooperationen knüpfen.

Die stellvertretende Leiterin der Gadebuscher Heinrich-Heine-Schule, Anngret Becker, ist schon jetzt von dem Projekt begeistert. Denn die Schülerinnen und Schüller könnten sich regelmäßig und frei von Vorurteilen beruflich ausprobieren, Fragen stellen und ihre Talente entdecken. Genau das rät auch Steffen Timm von der Fertigungstechnik Nord den jungen Leuten: „Schränkt euch nicht ein, öffnet euch und lasst die Vielfalt der verschiedenen Berufe auf euch zukommen. Versucht den für euch interessantesten Beruf zu entdecken.“

Posted in Aktuell | Leave a comment

Schulengel

Schulengel

Werden Sie Unterstützer unserer Schule und spenden Sie ohne Zusatzkosten für Sie.

Wie das geht? Ganz einfach: Wenn Sie das nächst Mal online einkaufen, gehen Sie über das online-Portal Schulengel

Viele Online-Shops sind auf diesem Portal zu finden und zahlen eine Prämie, wenn Sie über Schulengel bei ihnen einkaufen. Dieses Geld wird bei Ihrem Einkauf auf das Konto des Schulfördervereins unserer Schule überwiesen.

Sie können sich registrieren lassen oder ohne Registrierung gezielt unsere Einrichtung unterstützen.

Der momentane Spendenstand kann auf den Schulengel-Seiten eingesehen werden.

Spendenstand

spendenstand0616

Spendenstand 14.6.16

Posted in Aktuell | Kommentare deaktiviert für Schulengel

Tolle Ergebnisse bei den Kreisjugendspielen

Kreisjugendspiele in Grevesmühlen

Tolle Ergebnisse erzielten unsere Schüler und Schülerinnen am 08. und 09.06.16 bei den Kreisjugendspielen in Grevesmühlen.

Am Mittwoch starteten die Leichtathleten zwischen 11 und 13. Paula Nagel konnte hier einen hervorragenden 2. Platz im Hochsprung erzielen und beim Weitsprungwettkampf, den sie gewann, sogar noch einen draufsetzen. Jasmin Meinke sicherte sich die Bronzemedaille in ihrer Altersklasse im Hochsprung. Beim abschließenden Staffellauf holten unsere Mädchen – Paula Nagel, Julia Poschmann, Antonia Hoffmann und Larissa Thurow – Silber.

Am Donnerstag gingen die Schüler und Schülerinnen zwischen 14 und 18 an den Start. Auch hier konnten sich unsere Jungen und Mädchen mehrfach gut platzieren. Alicia Koech war an diesem Tag unschlagbar! Alle drei Disziplinen, in denen sie an den Start ging, konnte sie für sich entscheiden. In der Altersklasse 15 bedeutete dies Gold im 100m Sprint, Hoch- und Weitsprung. Auch Pia Lanzke konnte glänzen. Sie gewann in der Altersklasse 14 sowohl den Hochsprung, als auch den Sprint mit einer herausragenden Zeit von 13,87. Hannes Kollwitz konnte einen tollen 3. Platz im gut besetzten 1000m Lauf erzielen. Chantal Tardel (Kugelstoßen) und Lena Zinke (Weitsprung) verpassten einen Platz auf dem Treppchen nur knapp, Chantal wurde in ihrer Altersklasse 4., Lena 5.

Am Ende des Tages fanden die 4x 100m Staffeln statt. Sowohl die Jungen (Robert Seiser, Lukas Qualmann, Sebastian Gehr und Hannes Kollwitz) als auch die Mädchen (Meyke Hammermeister, Alicia Koech, Pia Lanzke und Lena Zinke) konnten zwar ihre Läufe für sich entscheiden, holten am Ende aber leider keine Medaille, da die anderen Läufe schneller waren. Trotzdem eine tolle Leistung!Des Weiteren waren für unsere Schule im Einsatz: Denise Peuker, Devin Sdunzick, Michael Kelling, Wiebke Seefeldt , Josephine Reich, Franziska Meyer, Leopold Kummer, Jasmin Göhmer, Leonie Oertel, Marcus Glaser, Jonas Braun, Vanessa Bierwirth und Amalia Reich.

Wir gratulieren allen Athleten und sind stolz, dass ihr unsere Schule so gut vertreten habt!

Posted in Aktuell | Kommentare deaktiviert für Tolle Ergebnisse bei den Kreisjugendspielen